Agenda Angebote Lebenskreis Über uns Fotogalerien Downloads Links  


spacer

KirchGemeindePlus

Kirchgemeinde-Plus.jpg

Es wird viel geredet über das Projekt "KirchGemeinde-Plus". Hier können Sie sich darüber informieren.

Haben Sie konkrete Fragen zum Projekt "KirchGemeindePlus" mit Langnau? Dann wenden Sie sich bitte an Hanspeter Zweimüller. Er wird Ihnen gerne Auskunft geben.

  • Zur offiziellen Homepage des Projektes gelangen Sie hier.


Auch Adliswil nimmt die Kirchgemeindeordnung an
An der Kirchgemeindeversammlung vom 17. September stimmten auch die Adliswiler dem Dokument mit überwältigender Mehrheit zu.

Damit ist die erste Hürde zum geplanten Zusammenschluss genommen. Die Kirchgemeindeordnung tritt allerdings nur in Kraft, wenn am 25. November ebenfalls ein "Ja" an der Urne eingelegt wird.


Kirchgemeindeordnung in Langnau angenommen
An der Kirchgemeindeversammlung vom 16. September 2018 wurde die Kirchgemeindeordnung per 01.01.2020 mit grossem Mehr angenommen.


Info-Broschüre
Der beleuchtende Bericht zur Urnenabstimmung vom 25. November 2018 ist erstellt und soeben den politischen Gemeinde übergeben worden. Sie bekommen ihn mit den Stimmunterlagen, können ihn aber jetzt schon aufrufen. Er enthält sehr viele Informationen über den geplanten Zusammenschluss.


FAQ – Fragen und Antworten
Zum möglichen Zusammenschluss werden häufig dieselben Fragen gestellt. Eine Zusammenstellung der zehn häufigsten Fragen finden Sie hier.


Ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur neuen Kirchgemeinde Sihltal
Die Zürichsee Zeitung widmete am 13.09.2018 dem möglichen Zusammenschluss einen Artikel.


Zusammenschlussvertrag
Hier finden Sie auch den Text des Zusammenschlussvertrages, der die Zusammenarbeit bis zum definitiven Zusammenschluss am 01.01.2020 regelt. Ab dem 01.01.2020 gilt dann – sofern angenommen – die Kirchgemeindeordung, über die am 17. September in der Kirchgemeindeversammlung abgestimmt wird.

Der Zusammenschlussvertrag bedarf am 25. November 2019 der Zustimmung an der Urne.

Mitarbeiter-Workshop

Erneuter Mitarbeiter-Workshop

Am 10. Juli trafen sich die Mitarbeitenden erneut zu einem von Bernhard Neyer geleiteten Workshop im Ref. Kirchgemeindehaus Adliswil. Ihr Wissen, Es wurde versucht, ihre Visionen, ihre Ideen auf einen gemeinsamen Nenner zu bringen. Es wurde angeregt, offen und freudig mitgemacht. Wie immer war die Stimmung gut.


Der Stand der Dinge per Juni 2018

In derJuli-Ausgabe der "KircheA" werden Sie ausführlich über den neuesten Stand der Vorarbeiten informiert.


Verträge

Beide Kirchenpflegen haben sowohl den Zusammenschlussvertrag wie auch die Kirchenordnung abgesegnet. Beide Dokumente werden nochmals an den juristischen Dienst der Landeskirche zur finalen Überprüfung geschickt.

Die a.o. Kirchemeindeversammlung vom 16. September in Langnau und 17. September in Adliswil werden über die Kirchgemeindeordnung befinden.

Über den Zusammenschlussvertrag, der das "Ja" zum Zusammenschluss bedeutet – vorbehältlich der Genehmigung der Kirchgemeindeordnung und der Zustimmung durch die Synode – und den Übergang bis 31.12.2019 regelt, wird am 25. November an der Urne abgestimmt.


Interview mit Erwin Oertli (Kirchenpflegepräsident Langanu) über Kirchgemeindeplus
Siehe Homepage der Landeskirche und Beispeile über Zusammenschlüsse.


Der Stand der Dinge

Eine Zusammenfassung über die bisherigen Arbeiten und den heutigen Stand können Sie hier nachlesen.


Retraite

Retraite der Steuerungsgruppe

Zum Thema "Strukturen" traf sich die Steuerungsgruppe am 14. April zu einer halbtägigen Retraite im Pfarrhaus in Langnau. Es wurde versucht, ein mögliches Organisationsmodell der zukünftigen Kirchgemeinde zu erarbeiten. Dieses wird nun weiter besprochen und verfeinert.

Zum Einstieg wurde von den Pfarrerinnen Marion Moser und Nadja Papis wiederum eine stimmige, kreative Einleitung in der Kirche vorgebracht, an der sich alle beteiligen konnten.


Arbeitsgruppen gebildet

Nach den beiden Infoabenden wurden zwei Arbeitsgruppen gebildet, bei denen alle Mitglieder beider Kirchgemeinden willkommen sind!

Die Arbeitsgruppe "Gottesdienst und Kasualien" beträgt zurzeit 12 Personen und wird sich zur ersten Sitzung am 9. April, 19 Uhr, im Sitzungszimmer des Kirchgemeindehauses Adliswils, Kirchstrasse 2, treffen.

Falls auch Sie interessiert sind, melden Sie sich doch bei Pfrn. Ute Lanckau

Die zweite Arbeitsgruppe "Gemeindeleben" wird von Pfr. Adrian Papis geleitet. Es haben sich bisher elf Personen gemeldet.

Sollten Sie zur Arbeitsgruppe stossen wollen, melden Sie sich bitte bei Pfr. Papis, Tel. 044 713 34 77, Mail


Spielerischer Einstieg in die Infoabende

Hier finden Sie dasSkript davon.


Infoabende März 2018

Weitere Bilder der Infoabende finden Sie unter "Fotogalerien"

Info Langnau

Auch der Infoabend vom 14. März in Langnau wurde gut aufgenommen. Der fast identische Abend wurde rege benützt, um sich etwas mehr Klarheit zu verschaffen hinsichtlich des angestrebten Zusammenschlusses. Die Pfarrerinnen Anita Schomburg und Marion Moser brachten mit ihrer Einleitung manchen zum Schmunzeln. Einen Rückblick finden Sie in der KircheA.

Infoabend Adliswil

Am Montag, 12. März, fand der erste der beiden Info-Abende in Adliswil statt. In einer lockeren Atmosphäre wurden mit einem "World-Café" die Meinungen der Mitglieder abgeholt, die sich durchaus engagiert, kritisch und hinterfragend, aber auch wohlwollend der Aufgabe stellten. In einem zweiten Teil konnten "technische" Fragen gestellt oder sich kreativ mit dem Thema auseinander gesetzt werden. Der Abend mündete in eine kurzen Andacht mit anschliessendem Apéro.

Infoabende
Am Montag, 12. März und Mittwoch, 14. März, jeweils um 19 Uhr, finden identische Infoabende in Adliswil bzw. Langnau statt. An diesen Abend soll mithilfe von einem "World-Café" (einer Art Workshop) Anregungen und Ideen der Kirchgemeindemitglieder abgeholt werden. Weitere Infos siehe KircheA.

Workshop „Anliegen der Berufsgruppen“
An diesem Workshop wurde den Mitarbeitenden Raum für ihre Anliegen, Fragen, «Chropfleerete» gegeben und Themen gesammelt. Die Anwesenden erhielten Gelegenheit, ihre Fragen dem Prozessbegleiter Bernhard Neyer zu stellen und Antworten darauf zu erhalten bzw. Anliegen einzubringen, die in der Steuerungsgruppe weiter behandelt werden.


Sekretariatstreffen Langnau-Adliswil
Zum wiederholten Mal trafen sich die vier Sekretariatsmitarbeitende am Donnerstag, 8. März, zum Austausch und um konkrete Schritte zu erarbeiten, dieses Mal unter dem wachsamen Auge von Oskar im Langenberg.

Sekretariat


Zusammenarbeit im Pfarrteam Langnau/Adliswil
Adrian Papis schreibt im Langnauer Lokalteil vom 26.01.2018 sowie der KircheA Nr. 2 vom 09.02.2018 über die Erfahrungen mit dem Adliswiler Pfarrteam.


Gemeindekonvent und Steuerungsgruppe
Die Steuerungsgruppe tagte im neuen Jahr bereits wieder am 16. Januar in Adliswil. Vorerst gilt es hier, vieles aufzugleisen, mit konkreten Resultaten kann noch nicht aufgewartet werden.

Die beiden Gemeindekonvente trafen sich zu einer weiteren Sitzung am 18. Januar in Langnau. Diese wurde mit einem gemeinsamen, halbstündigen Singen in der Kirche begonnen und endete mit einem gemeinsamen Essen. Die Stimmung war gut, es gab sehr angeregte Diskussionen, man lernte sich wieder ein bisschen besser kennen und man bekam mit, welche Themen die Nachbargemeinde an einem Gemeindekonvent behandelt. Es gibt auch hier natürlich Unterschiede und doch auch Gemeinsamkeiten!


Persönlicher Einblick
Nadja Papis – als Beauftragte der Steuerungsgruppe – verfasste wiederum einen Artikel, der im lokal.langnau vom 24.11. und KircheA vom 15.12.2017 erschienen ist.


Ebenfalls "Ja" aus Langnau
An ihrer KGV vom 03.12.2017 haben auch die Langnauer Stimmberechtigten grossmehrheitlich "Ja" zum Mandat gesagt. Die Steuerungsgruppe kann somit wie geplant am 04.12.2017 in einer weiteren Sitzung mit ihrer Arbeit weiterfahren.


«JA» zum Mandat, das die Kirchenpflege ermächtigt, konkrete Schritte mit Langnau zu unternehmen

Viel zu diskutieren gab an der Kirchgemeindeversammlung vom 27. November 2017 das «Mandat zur Vorbereitung eines Zusammenschlusses mit der Kirchgemeinde Langnau a.A.». Hier wünschte sich die Kirchenpflege ein «JA», um weitere Schritte Richtung Zusammenschluss einleiten zu können. Trotz vieler Wortmeldungen, in denen auch berechtigte Sorgen zum Vorschein kamen, liessen sich die meisten Anwesenden von den Ausführungen überzeugen: Mit 55 JA gegenüber 3 NEIN bei 1 Enthaltung wurde der Kirchenpflege das Mandat erteilt.

Im März wird am 12. und 14. die gleiche Infotagung in Adliswil und Langnau veranstaltet, an der über weitere Schritte informiert wird und Fragen und Anliegen der Gemeinde gesammelt werden. Personen, die gerne in Arbeitsgruppen – die zurzeit noch zu definieren sind – mitarbeiten möchten, melden sich bitte beim Sekretariat. Die definitive Zustimmung zu einem Zusammenschluss wird in einem Jahr erbeten, sofern der Prozess bestätigt, dass die Vorteile die Nachteile überwiegen. Die Kirchgemeinde Langnau hält ihre Kirchgemeindeversammlung am Sonntag, 3. Dezember ab, und Kirchenpflege und Mitarbeitende hoffen auch dort auf ein «JA».

Der Text zum Mandat (Traktandum 5) finden Sie in der Einladung zur KGV.


Artikel
Nadja Papis – als Beauftragte der Steuerungsgruppe – verfasste einen Artikel, der im lokal.langnau vom 29.10. und KircheA vom 10.11.2017 erschien, um der Kirchgemeindeversammlung noch mehr Einblicke in das Projekt "Zusammenschluss" zu gewähren.


Gemeindekonvent

Gemeinsamer Gemeindekonvent
Am 25. Oktober 2017 wurde ein gemeinsamer Gemeindekonvent anberaumt, um sich zu "beschnuppern" und auch festzustellen, wo es Gemeinsamkeiten und Differenzen in den Strukturen gibt. Die Atmosphäre war sehr entspannt, wohlwollend – und doch wurde festgestellt, dass die Struktur in beiden Gemeinden unterschiedlich sind. Der Wille ist aber bei allen da, diese - vermutlich mittels neuer Form - zu beseitigen, sofern die KGV dem Mandat am 27.11.17 zustimmt.


Artikel
Gemeinsamer Artikel im lokal.langnau vom 29.09. und KircheA vom 13.10.2017 sowie Vorschau auf die Kirchgemeindeversammlung vom 27. November, in der die Zustimmung zu einem Mandat zur Vorbereitung eines Zusammenschlusses mit der Kirchgemeinde Langnau erbeten wird.

Steuerungsgruppe

Die Steuerungsgruppe (erste Reihe v.l.n.r.: Silvia Jost und Marion Moser, zweite Reihe: Erwin Oertli, Andrea Margot, Nadja Papis; dritte Reihe: Chantal Steiner, Walter Bühler, Hanspeter Zweimüller und Prozessbegleiter Bernhard Neyer [nicht im Bild]) hat ihre Arbeit am 27. September motiviert aufgenommen.


Steuerungsgruppe
In Bernhard Neyer wurde ein Prozessbegleiter gefunden. Die Steuerungsgruppe hat ihre erste Sitzung in der neuen Konstellation am 27. September 2017 abgehalten. Neben den beiden Präsidien, Susanne Stark resp. Vizepräsidentin Andrea Margot und Erwin Oertli, sind auch Marion Moser und Nadja Papis vom Pfarramt sowie Silvia Jost und Chantal Steiner aus dem Gemeindekonvent weiterhin bereit, in der Steuerungsgruppe mitzuarbeiten. Neu hinzugezogen wurden zwei weitere Kirchenpfleger, nämlich Hanspeter Zweimüller, Liegenschaftenverwalter Adliswil, und Walter Bühler, Finanzvorstand Langnau.


Kirchgemeindeversammlung
An der Kirchgemeindeversammlung vom 12. Juni 2017 wurde über den Stand der Verhandlungen berichtet. Der Protokollauszug führt auf, dass eifrig mitgearbeitet wurde.


Zweite Retraite mit Langnau
Am 10. Juni 2017 trafen sich Kirchenpflege, Mitarbeitende und Pfarrpersonen zu einer weiteren gemeinsamen Retraite. Auch hierüber wurde in der KircheA berichtet, und es sind Fotos vom Anlass auf der Fotogalerie zu sehen.


Erste Retraite mit Langnau
Am 25. März 2017 trafen sich Kirchenpflege, Mitarbeitende und Pfarrpersonen zu einer gemeinsamen Retraite. Hier finden Sie weitere Infos und auf der Fotogalerie können sich ein Bild über die Stimmung machen.


Gemeinsame Rubrik
Seit anfangs 2017 erscheint eine gemeinsame Rubrik in den jeweiligen Gemeindeblättern, die abwechselnd gewisse Punkte durch Pfarrpersonen und Mitarbeitende beleuchtet und damit versucht, die Nachbargemeinde ein bisschen näher zu bringen.


Pressespiegel zum Thema "KirchGemeindePlus"
Eine Zusammenfassung von verschiedenen Artikeln finden Sie hier.

Pressespiegel zum Thema KirchGemeindePlus


Bericht des Kirchenrates an die Synode
Am 25.05.2016 stellte der Kirchenrat seine Anworten zu den Fragen der Synode sowie einen Entwurf von möglichen Kirchgemeinden den Präsidien und Dekanen vor, am 26.05. erfolgte eine Pressekonferenz. Die Synode wird sich vermutlich im Juli mit dem Bericht verfassen. Unter www.kirchgemeindeplus.ch finden Sie weitere Infos.


Mandateserteilung zur Gesprächs-/Verhandlungsaufname
Die Kirchenpflege bat am 6. Juni 2016 die Kirchgemeindeversammlung um Mandatserteilung, mit einer oder mehreren Kirchgemeinden Verhandlungen aufnehmen zu können. Die Kirchgemeindeversammlung erteilte dieses Mandat grossmehrheitlich (s. Protokollauszug).


Auch 2015 wurden weitere Schritte im KLAR-Prozess unternommen.

       KLAR-Gemeinden: Der Jahresbericht gibt darüber Auskunft.

Kanzeltausch-Plan 1. Semester 2016
Kanzeltausch, KLAR, Kirchgemeindeplus, KirchGemeindePlus, Kirchgemeinde +, KG+
2. regionale Reformationsgottesdienst, 1.11.2015, Adliswil
Reformationssonntag, Reformationsgottesdienst, regional, KLAR, Kummer
ZSZ-Bericht über Kanzeltausch (03.09.2015)

Selbstverständlich halten wir Sie auch auf dem Laufenden, was auf Bezirks- resp. Gemeindeebene läuft.

       KLAR-Gemeinden: Erste Schritte

       KLAR-Gemeinden: Kanzeltausch

Gemeindekonvent KLAR

Gemeindekonvent KLAR

Als Input aus der Retraite 2015 wurde in Zusammenarbeit mit dem Sekretariat in Langnau allen Mitarbeitenden der vier Gemeinden "KLAR" eine Einladung zum "Gegenseitigen Beschnuppern" verschickt. 18 Personen nahmen an einer informellen Sitzung im Kirchgemeindehaus Kilchberg statt. In einer sehr offenen Atmosphäre wurde über KG+ geredet, Ideen gesammelt und einander kennengelernt. Zur Teamförderung wurde anschliessend gemeinsam Spaghetti und diverse Saucen gekocht, die anschliessend verspiesen wurden.

Machen Sie doch mal einen virtuellen Ausflug zu unseren Nachbarsgemeinden im Bezirk! Klicken Sie hier.

 
Das Protokoll der ausserordentlichen KGV vom 17.09.2018 ist online.
mehr...
KirchGemeindePlus
Der Prozess "KirchGemeindePlus" kommt nun in die entscheidende Phase. Viele Vorarbeiten wurden getätigt. Informieren Sie sich in unserer Rubrik, die laufend aktualisiert wird.
Und bereits sind wir am Planen der Adliswiler Adventsfenster, einem Projekt der drei Adliswiler Kirchen. Dieses hat das Ziel, die Adventszeit zu erhellen, die Stadt zu verschönern und Kontakte zu knüpfen. Gerne hoffen wir auf Ihre Anmeldung! Rufen Sie uns an 043 377 19 99 oder schicken Sie uns ein Mail !
mehr...
Schauen Sie doch mal vorbei! Sie brauchen dazu keinen eigenen Facebook-Account!
mehr...
Unsere lokale Beilage zu "reformiert." mit vielen weiteren Informationen.
mehr...